Skip to main content

Achsvermessung

Auspuffdienst

Autoglas

Automatikgetriebespülung

Treten eines oder mehrere der folgenden Symptome auf, sollten Sie mit Ihrem Fahrzeug in eine Werkstatt fahren: 

* Während der Fahrt kommt es beim Gangwechsel zu ungewohnten Verzögerungen beim Schalten.

* Es treten bei Schaltvorgängen Geräusche (bspw. ein Rasseln) auf, die vorher nicht wahrzunehmen waren.

* Rucken beim Gang einlegen.

* Sehr spätes hochschalten im kalten Zustand.

Eine denkbare Ursache ist, dass das Getriebeöl zu alt oder verschmutzt ist. 
Ein Getriebeölwechsel kann häufig die Probleme beheben, bevor es zu einem größeren Schaden kommt.


Viele Automatikgetriebe verfügen über eine sogenannte «Lebensdauerbefüllung». Doch nach Millionen von Schaltvorgängen wirken sich Abrieb und Schwerkräfte negativ auf das Öl und damit auf die Funktion der Getriebe aus. Ein Wechsel des Automatikgetriebeoels (ATF) wirkt oft Wunder. Mit unserem Spülgerät wird das Getriebeöl vollautomatisch und schnell ausgetauscht.
In Automatikgetrieben überträgt das ATF die Kräfte des Kupplungs- und Schaltvorgangs. Immer öfter unterstützt auch ein an das Getriebe gekoppelter Elektromotor den Vortrieb, welcher weitere Leistung und Wärme produziert. So werden enorme Drehmomente von bis zu 900Nm übertragen. Verfügten die Automatikgetriebe früher nur über wenige Gänge, sind heute oft 8 und mehr Schaltstufen Standard. Der Grund liegt in der Nutzung des optimalen Drehzahlbereichs bei gleichzeitiger Reduktion von Verbrauch und Emissionen. Diese Entwicklungen führen zu deutlich höheren Anforderungen an die Automatic Transmission Fluids (ATF). Die Praxis der letzten Jahre hat gezeigt, dass eine Spülung des Getriebeöls nach 60 000 bis 120 000 km empfehlenswert ist (Herstellervorgaben beachten).

ALTE WECHSELMETHODE

Das reine Ablassen und Neubefüllen, wie es früher oft gemacht wurde, reicht nicht aus, um die vollständige Getriebeölmenge zu tauschen. In Wandler, Schaltkasten, Leitungen und dem ATF-Kühler verbleiben so noch bis zu 70 % des Öls. Dazu kommt, dass heute nicht mehr alle Getriebe über eine demontierbare Ölwanne verfügen und somit der Wechsel des ATF-Filters teilweise den Ausbau des Getriebes erfordert.

SPÜLEN STATT NUR WECHSELN

Mit unserem System wird der gesamte Systeminhalt durch einen Spülvorgang gegen frisches ATF gewechselt. Dazu werden beispielsweise die am Getriebe aussenliegenden Anschlüsse des Automatenölkühlers genutzt. Mit der Beigabe von speziellen Reinigern in die alte ATF-Ölfüllung können Ablagerungen gelöst und abgeführt werden. Höchste Reinigungsleistung ist gewährleistet.

Autoteile

Batteriedienst

Bremsenservice

Diagnose

Desinfektion 99% Vireneliminierung

Einparkhilfe nachrüsten

Elektrik

Fahrwerkservice

Finanzierung von Reparaturen oder Neuwagenkauf

HU und AU

Inspektion / Service

Klimaanlagen

Mobilitätsgarantie

Motorsystem- und Partikelfilterreinigung

Reinigen statt Tauschen

Fahrzeuge mit Abgasrückführung oder hohen Kilometerleistungen zeigen irgendwann unruhigen Motorlauf im Standgas und Leistungsverluste bei der Gasannahme. Hinzu kommt oft auch noch ein erhöhter Kraftstoffverbrauch und entsprechend schlechte Abgaswerte. Grund hierfür ist meist ein stark verschmutztes Kraftstoffsystem. Das Ende ist meist die Meldung vom Motorsteuergerät und ein Umschalten ins Notlaufprogramm mit erscheinen der Motorkontrollleuchte.
Denn bei jedem einzelnen Verbrennungsvorgang lagern sich im Motor und am Einspritzsystem Verschmutzungen ab - und das umso schneller, je moderner die Motoren sind. Bei den direkteinspritzenden Benzin- und Dieselmotoren besteht zudem das Problem, dass der Düsenkopf des Injektors in den Verbrennungsraum ragt.

Kompressionsverlust möglich

Das hat zur Folge, dass der sensible Düsenkopf permanent mit Verbrennungsrückständen in Kontakt kommt. Dabei entstehen je nach Fahrweise und Kraftstoffqualität an den Kraftstoffaustrittslöchern am Düsenkopf rasch Ablagerungen. Folge: Der eingespritzte Kraftstoff vermischt sich nicht mehr optimal mit der Luft, was zum Verbrauchsanstieg und erhöhtem Schadstoffausstoß führt. Ist es soweit, entstehen im weiteren Verlauf noch mehr Verbrennungsrückstände wie Ruß, die die feinen Austrittslöcher immer mehr zusetzen. Dieser sich selbst potenzierende Effekt führt zu einer noch schlechteren Verbrennung und in der Endphase zum Blockieren des Injektors.

Ein weiteres Problem direkteinspritzender Benzin- und Dieselmotoren ist die allmähliche Verschmutzung des Ansaugbereichs. Im Wesentlichen kommen hierfür drei Ursachen in Betracht. Das rückströmende Abgas bei der Ventilüberschneidung bzw. über die Kurbelgehäuseentlüftung (Ablagerungen an den Einlassventilen) und über das Abgasrückführungssystem. Vor allem Letzteres sorgt für enorme Ablagerungen auf der Ansaugseite des Motors, da bei Direkteinspritzern keine Reinigungswirkung über den Kraftstoff im Ansaugsystem vorhanden ist. Die damit verbundenen Probleme sind vielfältig - angefangen bei einem völlig zugesetzten Ansaugbereich über ein defektes Abgasrückführungsventil bis hin zu schlecht schließenden Einlassventilen. Damit verbunden ist dann oft ein Kompressionsverlust, der zu weiteren Motorschäden führt.


Kurzfassung:


Schlechte Kraftstoffqualitäten, hohe Kilometerleistungen und Direkteinspritzung lassen Einspritzdüsen und Ansaugkanäle sehr schnell verschmutzen. Bisher wurden verschmutzte Teile einfach nur getauscht. Das ist teuer und zum Teil sehr zeitintensiv. Wir setzen hingegen auf die Reinigung der betroffenen Teile und bieten als Lösung eine automatisierte Systemreinigung an. Mit ihr lässt sich eine Reinigung von Einspritzdüsen und Ansaugrohren in kürzester Zeit zuverlässig und einfach erledigen.

Neuwagenverkauf

Stützpunktpartner Mehrmarkenwelt

Oelservice

Pflegemittel

Reifenservice

Sitzheizung nachrüsten

Standheizung nachrüsten

Unfallinstandsetzung

Werkstattersatzwagen

close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webeite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Website beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Website zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.